Gas-Schlauchkupplungen (Einhand-Schnellkupplungen) mit Manschettenabdichtung

Modell DKT, DKD, DKG und Stifte D2, D4, D1

IBEDA Gas-Schlauchkupplungen (Einhand-Schnellkupplungen) entsprechen der europäischen Norm EN 561 und der internationalen Norm ISO 7289 und sind somit weltweit kompatibel. Mit einer Bauartprüfung für diese Produktreihe dokumentieren wir unseren hohen Qualitätsstandard.

IBEDA-Doppelentnahmestelle
mit Gas-Schlauchkupplungen
(Schnellkupplung) DKD + D2-Stift

Arbeitsgerät mit Gas-Schlauchkupplungen
(Schnellkupplung) DKG + D1-Kupplungsstiften

Verlängern von Schläuchen mit
Gas-Schlauchkupplungen (Schnellkupplung)
DKT + D2-Kupplungsstiften

Gas-Schlauchkupplungen-DKD Einhandschnellkupplung-DKT Gas-Schnellkupplungen-GKT

Eine IBEDA-Entnahmestelleneinheit ausgerüstet mit DKD-Gas-Schlauchkupplungen (Schnellkupplung) und D2-Kupplungsstiften:

  • schnelles und leichtes An- und Abkuppeln der Schlauchleitung beim Wechseln des Arbeitsplatzes
  • gasdichte Verbindung ohne Werkzeug

Ein leichtes und kostengünstiges Wechseln verschiedener Arbeitsgeräte ist mit IBEDA-Schlauchkupplungen möglich.

  • geringes Gewicht durch kompakte und robuste Bauweise
  • schnelle Saugprobe bei Injektorbrennern
  • mit einer Hand leicht einzukuppeln

Einfaches Verlängern von Schlauchleitungen mit IBEDA- Einhand-Schnellkupplungen:

  • drallfreie und zugfeste Verbindung
  • durch konstruktive Lösung kein versehentliches Trennen der Schnellkupplungsverbindung und daraus resultierende Arbeitsunterbrechung

Weiterlesen...

Weiterlesen...

Weiterlesen...


Highlights:

  • sicheres Absperren des Gasflusses beim Auskuppeln durch automatische Gassperre
  • Hutmanschetten-Abdichtung
  • farbliche Kennzeichnung von Kupplung und Stift
  • keine Verwechslung der Gasanschlüsse durch unterschiedliche Codierung der Kupplungsstifte

Gas-Schlauchkupplungen (Einhand-Schnellkupplungen) werden für Brenngase wie Acetylen, Wasserstoff, Ethen, Erdgas, Propan und Butan, für Sauerstoff sowie nicht brennbare Gase wie CO2, Argon, Stickstoff und Druckluft unterschieden Da für Sauerstoff alle Armaturen öl- und fettfrei sein müssen, ist durch die Norm ein separates Gas-Schlauchkupplungssystem ausschließlich für Sauerstoff vorgesehen.